Siebenbürgen

Siebenbürgen? Transylvanien? Dracula!

Bekannt wurde Transylvanien in der letzten Zeit vor allem durch Bram Stokers Roman Dracula.

Rumänien ist zweifellos eines der skurrilsten Länder, in denen man täglich mit Situationen konfrontiert wird, die
man kaum glauben würde, wenn man sie nicht selber erlebt hätte.

Schlechte Straßen und Pferdewagen sind hier noch an der Tagessordnung, auf den Dörfern leben die meisten Menschen noch wie in Deutschland vor 100 Jahren.

Durch den EU- Beitritt Rumäniens 2007 ist ist Siebenbürgen wieder in der Mitte Europas angekommen.

"Transsylvanien", Land jenseits der Wälder, nennen alte Urkunden die Hochebene im Karpatengürtel, welche bei den Rumänen als Transilvania oder Ardeal, bei den Ungarn heißt sie Erdely.

Siebenbürgen ist der Name, welcher der Region von deutschen Siedlern gegeben wurde.

Im 12. Jahrhundert berief der ungarische König deutsche Siedler aus dem Westen des heutigen Deutschlands und gab ihnen Landstriche zwischen Mieresch und Alt, damit sie die Grenzen seines Landes schützen und die Urwälder und wüsten Gebiete in fruchtbares Ackerland umwandeln.

Schon bald wachsen diese Deutschen im fernen Südosten Europas - indem sie auch Einflüsse anderer hier lebender Völker annehmen - zu einer eigenen Gemeinschaft zusammen und bilden zusammen mit anderen nachrückenden deutschen Siedlern einen neuen deutschen Stamm, die Siebenbürger Sachsen.

Leider leben hier heute nur noch wenige Siebenbürger Sachsen.
Zu besten Zeiten gab es über 400 Siedlungen von Sachsen in Siebenbürgen, heute leben in den meisten Dörfern kaum noch Deutsche. Viele Dörfer sind sogar ganz aufgegeben, die Häuser verlassen die Kirchenburgen dem Verfall preisgegeben.



Wir möchten Ihnen diese faszinierende Landschaft im Südosten der Europäischen Union gerne näher bringen.

Bei unseren Fahrten lernen Sie Siebenbürgen kennen, wie es die Hochglanz-Reiseführer und die gewöhnlichen Reiseveranstalter es Ihnen nicht zeigen.

Wir fahren in die ländlichen Gebiete, besichtigen ländliche und zum Teil verfallende Orte, verlassene Häuser und Kirchen, schauen uns alte Friedhöfe an.

Dabei möchten wir Ihnen vor allem die siebenbürgisch-sächsische Komponente dieser multiethnischen Region näher bringen, und Ihnen die Siebenbürger Sachsen und Ihre Hinterlassenschaften, sowie ihren Einfluß auf Siebenbürgen zeigen.


Unterwegs in SiebenbürgenUnterwegs in Siebenbürgen